Die Gesundheitsregion ist eine Wirtschaftsregion

Das 1.222 km² große Gebiet der Gesundheitsregion Bamberg liegt in Nordbayern im Regierungsbezirk Oberfranken. Es umfasst 36 Kommunen des Landkreises Bamberg sowie die kreisfreie Stadt Bamberg. Insgesamt leben hier rund 215.000 Menschen. Die Bevölkerung ist dabei vergleichsweise jung. So liegt der Anteil der 6- bis unter 50 -Jährigen über dem von Oberfranken und Bayern. Trotzdem macht die bundesweit einsetzende Alterung der Bevölkerung mit deutlichen Abnahmen in den Altersgruppen unter 50 Jahren und extrem starken Zuwächsen über 50 natürlich auch vor Bamberg nicht halt und muss von der Region künftig entsprechend bewältigt werden.  

Eine hohe Lebensqualität, ein attraktives kulturelles Umfeld und moderne Infrastruktur bilden den Rahmen für eine seit Jahren konstante Wirtschaftsentwicklung. Kleine, mittelständisch geprägte Unternehmen wie auch weltweit agierende Global Player sind für den wirtschaftlichen Erfolg Bambergs maßgeblich. Sie und viele andere prägen Bamberg als Wirtschaftszentrum Oberfrankens und zukunftsorientierte Wachstumsregion.

Aktuelle Städterankings von Capital, Wirtschaftswoche oder Handelsblatt stuften Bamberg durchweg als eine Aufsteigerstadt ein. Der Wirtschaftsstandort Bamberg ist Teil der Europäischen Metropolregion Nürnberg (EMN) und damit bestens an internationale Märkte angebunden. Trotzdem sind die Kosten für Grundstücke, Mieten, Nebenkosten und Lebenshaltung in der Region insgesamt nach wie vor erfreulich niedrig.

Ansässige Unternehmen schätzen die wirtschaftsfreundliche Bamberger Stadtverwaltung. Nicht nur große Unternehmen nehmen die Serviceleistungen der Wirtschaftsförderung gerne in Anspruch, sondern auch Mittelständler und Existenzgründer - also all diejenigen, die ihre Visionen auf einer soliden Basis verwirklichen möchten.

Die  Gesundheitsregion Bamberg ist über das bundesdeutsche Autobahnnetz (A3, A70, A73) aus allen Himmelsrichtungen schnell erreichbar. Mehrere Bahnstrecken und die Anbindung an das ICE-Netz auf der Bahnlinie München –Berlin schaffen überregionale Verkehrsverbindungen im Schienenverkehr. Über den Flughafen Nürnberg, erreichbar über die A73 in rund 30 Minuten, besteht eine Verbindung zum internationalen Flugverkehr.

Quelle: Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (LfStaD)

Tagen in Bamberg

Darüber hinaus ist Bamberg ein optimaler Veranstaltungsort für Tagungen: Eine hervorragende Tagungs- Infrastruktur ermöglicht es Ihnen, die Kulisse der Traumstadt für Ihre Veranstaltung zielgerecht zu nutzen. Für Ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen mehr als 1000 Zimmer in (Tagungs-) Hotels unterschiedlicher Größe und Ausstattung sowie exponierte Versammlungsräumlichkeiten für verschiedenste Anforderungen zur Verfügung. Vor Ort sind dann sämtliche Ziele bequem zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Darüber hinaus punktet Bamberg mit seiner idealen Verkehrsanbindung. Kaum eine Stadt dieser Größenordnung liegt so verkehrsgünstig. Für schnelle Verkehrswege und eine optimale Erreichbarkeit sorgen die Autobahnen A 70 und A73, IC/EC- oder ICE- Verbindungen sowie die Nähe zum internationalen Verkehrsflughafen Nürnberg.

In der tagungsfreien Zeit laden großartige Landschaften direkt vor den Stadttoren zu ausgesuchten Aktivitäten ein: Der Gottesgarten im Oberen Maintal mit der Basilika Vierzehnheiligen und dem Kloster Banz, das Naturidyll Fränkische Schweiz mit seinen Burgen, Höhlen und Ruinen und die Naturparks Steigerwald und Haßberge.

Weitere Infos im Netz:
www.tageninbamberg.de

Wirtschaftsförderung – Ihr Partner für Unternehmen

Die Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Bamberg sind Ihr erster Ansprechpartner bei allen Fragen rund um den Wirtschaftsstandort Bamberg. Sie arbeiten dienstleistungsorientiert  für ansässige Unternehmen, Existenzgründer und Investoren.

In der Region  beginnt die Wirtschaftsförderung bei der Bestandspflege, also bei der Unterstützung  der bereits ansässigen Unternehmen. Denn zufriedene Unternehmen machen einen Wirtschaftsstandort attraktiv für andere. Bei Neuansiedlungen, Investitionen oder Erweiterungen von Betrieben ist die Wirtschaftsförderung ebenfalls Ihr erster Ansprechpartner, liefert Ihnen verlässliche Informationen zu Standortfragen und hilft bei der Suche nach geeigneten Flächen. Darüber hinaus sind Unternehmensbesuche ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit, denn so halten wir Kontakt zu den ansässigen Unternehmen und erkennen frühzeitig, wie wir unterstützen können.

Ausführliche Informationen zum Wirtschaftsstandort Bamberg und die ansässigen Unternehmen finden Sie in unserer Standortbroschüre. Diese können Sie bei uns per Email anfordern.

So erreichen Sie uns:

Stadt Bamberg

Wirtschaftsförderung
Rathaus Maximiliansplatz 3
96047 Bamberg
Tel.: 0951 / 87-1303
E-Mail:  wifoe(at)stadt.bamberg.de
www.wirtschaft.bamberg.de


Landratsamt Bamberg
Wirtschaftsförderung
Ludwigstraße 23
96052 Bamberg
Tel. 0951/85-207
E-Mail: wifoe(at)lra-ba.bayern.de
www.landkreis-bamberg.de

Anmelden

Noch kein Mitglied? Registrieren Sie sich hier ...

Partnerseiten, verwandte Netzwerke & verbundene Projekte

Gesundheitsregionplus Bamberg   |   Ärztlicher Kreisverband Bamberg   |   Netzwerk "Krise nach der Geburt"   |   Präventionsprojekt "HALT"   |   Pflegenetz Bamberg