Impfkostenerstattung auch bei privaten Auslandsreisen möglich

Pressemitteilung | 22.02.2013Wer seinen Urlaub im Ausland verbringt, kann in vielen Fällen notwendige Impfungen auf Kosten der Krankenkasse durchführen lassen. Darauf weist die Bosch BKK hin.

Denn seit der jüngsten Gesundheitsreform haben die gesetzlichen Krankenkassen die Möglichkeit, Impfkosten auch bei privaten Auslandsreisen ihrer Versicherten zu übernehmen. Dazu zählen zum Beispiel die Impfungen gegen Cholera, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Tollwut, Typhus oder die Malariaprophylaxe, wenn die Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Instituts die Impfung für das Reiseland empfohlen hat. Die Kostenübernahme bei privaten Auslandsreisen ist eine freiwillige Leistung der Krankenkassen. Welche Impfkosten sie übernimmt, entscheidet daher jede Kasse selbst. „Versicherte sollten rechtzeitig vor dem Urlaub bei ihrer Krankenkasse fragen, ob sie Impfungen für den Urlaub übernimmt und in welcher Form – ob die Vorlage der Krankenversicherungskarte ausreicht oder ob der Versicherte die Kosten beim Arzt zunächst selbst bezahlen muss und sie dann von seiner Kasse erstattet bekommt“, rät Günter Lorber von der Bosch BKK in Bamberg.

Ebenfalls wichtig für die Urlaubsvorbereitung ist die Frage, ob für das Urlaubsland ein Auslandskrankenschein benötigt wird oder ob die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ausreichend ist. Ein Auslandskrankenschein ist etwa bei Reisen in die Türkei oder nach Tunesien notwendig. Die EHIC gilt dagegen bei Reisen in der Europäischen Union und in einige weitere Länder, seit Sommer 2009 beispielsweise auch in Kroatien. Sie befindet sich auf der Rückseite der Krankenversicherungskarte. „Unabhängig vom Reiseland empfehlen wir allen Versicherten zusätzlich eine private Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen, denn die gesetzlichen Kassen dürfen unter anderem die Kosten für einen Rücktransport aus dem Ausland nicht übernehmen“, betont Günter Lorber.

Weitere Informationen zu Impfungen finden Sie auf den entsprechenden Internetseiten der Bosch BKK.

Anmelden

Noch kein Mitglied? Registrieren Sie sich hier ...

Partnerseiten, verwandte Netzwerke & verbundene Projekte

Gesundheitsregionplus Bamberg   |   Ärztlicher Kreisverband Bamberg   |   Netzwerk "Krise nach der Geburt"   |   Präventionsprojekt "HALT"   |   Pflegenetz Bamberg