Ausbildungsberuf pharmazeutisch-technische Assistenz - seit 4 Jahren beim DEB in Bamberg

Quellenangabe "AOK-Mediendienst"
Quellenangabe "AOK-Mediendienst"

Pressemitteilung | 14.11.2012Mit dem Start der schulischen Ausbildung pharmazeutisch-technische Assistenz (PTA) im Schuljahr 2008/2009 hat das Deutsche Erwachsenen-Bildungswerk (DEB) eine Lücke im Ausbildungsbereich der technischen Assistenzberufe, in der Region Bamberg, geschlossen.

Die Vorreiterrolle in diesem Ausbildungsbereich in Bamberg wird auch weiterhin, im Ausbildungsjahr 2013/2014, von den berufsbildenden Schulen des DEB Bamberg in der Dürrwächterstraße 29 eingenommen.

Der Großteil aller PTAs arbeitet nach Abschluss der staatlich geprüften Ausbildung in Apotheken, wo sie aufgrund ihrer Qualifikation ein unverzichtbarer Bestandteil des Teams sind. Neben der Tätigkeit in einer Apotheke bieten auch die pharmazeutische Industrie sowie die Kosmetikindustrie, Arzneimitteluntersuchungsstellen, Universitä-ten oder Krankenkassen interessante Einsatzfelder.

Mit vielen neuen Eindrücken endete der Tag in Erlangen und bot viel Lehrstoff für die nachfolgenden Unterrichtsstunden.

In zwei Schuljahren erhalten die angehenden PTAs fachspezifischen theoretischen und praktischen Unterricht in Chemie, Botanik, Galenik sowie Drogen- und Arzneimit-telkunde. Anschließend folgt eine sechsmonatige Ausbildung in einer Apotheke, wo die Auszubildenden ihre erworbenen Kenntnisse in der Praxis vertiefen. Vorausset-zung für die Ausübung des Berufs ist das Bestehen der staatlichen Prüfung.

Weitere Informationen zu dieser und allen weiteren Ausbildungen des DEB Bamberg gibt es im Internet unter clevere-zukunft.de oder telefonisch unter 0951/9155-600.

Anmelden

Noch kein Mitglied? Registrieren Sie sich hier ...

Partnerseiten, verwandte Netzwerke & verbundene Projekte

Gesundheitsregionplus Bamberg   |   Ärztlicher Kreisverband Bamberg   |   Netzwerk "Krise nach der Geburt"   |   Präventionsprojekt "HALT"   |   Pflegenetz Bamberg